3d

Adventure Game

Adventure Game

  Mein Dauerprojekt und eigentlich „never ending story“ – einfach weil ich es kann und es muss nicht fertig werden muss 😉     Texturen malen:     frĂŒhes Stadium:
Lowpoly Game Assets

Lowpoly Game Assets

Zweihand-Zwillingsaxt Hier gibt es eine ganze Serie verschiedener Variationen.   EinhĂ€ndiges Beil   Einhandschwert   Zweihandschwert   Amboss   Schmiedehammer   Die gute alte Kiste   Zweihandschwert   ZweihĂ€ndiger Kriegshammer  
Al – 3D Jump And Run

Al – 3D Jump And Run

Dieses Projekt ist nicht nur ein 3D Jump And Run, es stellt auch gleichzeitig meine Bachelor-Abschlußarbeit dar: Al ist ein „kleines grĂŒnes MĂ€nnchen“ von einem Planten  – gleich links hinter der fĂŒnten Abfahrt des Inter Solar Highways – in einer Galaxie, weit entfernt unserer Milchstraße. Gleichzeitig ist Al die Spielfigur des Prototypen eines Computerspiels. Wie jeder Außerirdischer macht Al was Außerirdische nunmal den ganzen Tag machen: Erdlingen einen Schrecken einjagen, KĂŒhe fĂŒr seltsame Experimente entfĂŒhren und mit einem schnittigen Ufos im Zickzack fliegen. Eines Tages allerdings zerstört ein schwarzes Loch AlÂŽs Heimatwelt. Mit dem wichtigsten Auftrag ĂŒberhaupt, nĂ€mlich seine zerstörte Welt mit Hilfe seines Sternengenerators wiederherzustellen und vielleicht auch noch ein wenig zu verbessern, widerfĂ€hrt ihm kurz vor dem Ziel ein Missgeschick. Unterwegs in seinem Schiff, welches zufĂ€llig das Schnellste in der gesamten Galaxie ist, schĂŒttet Al seinen heißen Alien-Kaffee ĂŒber die Steuerkonsole und muss notgedrungen eine Bruchlandung auf einem unbekanntem Planeten absolvieren. Zum GlĂŒck ist er schon Nahe genug um den Sternengenerator zu aktivieren, wenn er allerdings bei der Bruchlandung nicht alle Sternenrohlinge verloren hĂ€tte. Al muss nun den Gefahren des Planeten trotzen, die Sternenrohlinge sammeln und den Generator aktivieren. An dieser Stelle beginnt das Jump And Run/Puzzle-Spiel. Der […]
Soulbound – RPG Multiplayer

Soulbound – RPG Multiplayer

„Die Welt von Soulbound ist die Heimat vieler unterschiedlicher Völker. Es ist eine Welt, durchzogen von alten BĂŒndnissen und Feindschaften zwischen ihren Bewohnern. Hier musst du dich fĂŒr eine von zwei Fraktionen entscheiden, um im Kampf gegen die böse MĂ€chte anzutreten. Tauche ein in die Welt von Soulbound und werde mit jedem Schritt mĂ€chtiger.“ So oder so Ă€hnlich könnte dieses Spiel irgendwann einmal angekĂŒndigt werden! Soulbound weißt einige klassiche RPG Elemente auf. So gibt es beispielsweise zwei Fraktionen zwischen denen sich der Spieler entscheiden muss. Dazu kommen Unterfraktionen, die sich den beiden Hauptfraktionen unterordnen. Die Unterfraktionen werden je nach Gebiet, in dem sich der Spieler aufhĂ€lt, interessant. Jede der zwei Fraktionen besteht aus BĂŒndnissen verschiedener Völker mit unterschiedlichen Kulturen und FĂ€higkeiten. Diese unterschiedlichen Klassen bringen im Spiel gewisse Vorteile, aber auch Nachteile mit sich. So ist es fĂŒr FernkĂ€mpfer einfacher aus sicherer Distanz zu agieren, wĂ€hrend NahkĂ€mpfer schwer gepanzert in der vordersten Reihe stehen. Heiler dagegen sind weder gut im Fern.- noch im Nahkampf, halten aber ihre Gruppemitglieder mit Heilzaubern am Leben und werden deshalb immer gebraucht. Sinnvoll ist es sich einer möglichst ausgewogenen Gruppe anzuschließen um so alle StĂ€rken einzelner Klassen ausspielen zu können, wenn man sich ĂŒbermĂ€chtigen Gegnern […]
DRONE – Junkyard league

DRONE – Junkyard league

DRONE ist ein Multiplayer Computerspiel in dem die Spieler ihre aus Schrottteilen zusammengebauten Roboter (Dronen) in kleinen Arenen gegeneinander antreten lassen. Dabei bilden sie Teams deren Ziel es ist Kontrollpunkte einzunehmen und diese gegen das feindliche Team zu verteidigen. Hat man einen Kontrollpunkt eingenomme, generiert dieser Punkte fĂŒr das Team. Um den Sieg einzuheimsen oder einfach nur die Stellung zu verteidigen, helfen Schraubenmutter-Gewehre und Tennisbal-Granatwerfer um den Gegner in Schach zu halten. Gewohnen hat, wer am Ende die meisten Punkte erreicht. Das Projekt ist eine Gruppenarbeit mit Karl-Ludwig Kunze und Lukas Fritzsch.
Space Moron

Space Moron

Spacemoron ist zu seiner Entstehungszeit ein Lernprojekt gewesen, bei dem es mir in erster Linie um die Auseinandersetzung mit kĂŒnstlicher Intelligenz ging. ZusĂ€tzlich hatte ich die Idee eine Parodie auf die allseits bekannten Space Marines zu erstellen. Da mir der cartoon-lastigen Lowpoly-Stil recht viel Spass macht und ich dabei schnell zu Ergebnissen komme, wurde dieser Stil gewĂ€hlt um schnell ein GefĂŒhl fĂŒr das Spiel und seine Mechaniken zu bekommen. FĂŒr die Zukunft ist ein weiterer Ausbau als Multiplayer Game geplant, in dem zwei Teams gegeneinander antreten mĂŒssen  
The Rat Escape

The Rat Escape

The Rat Escape ist ein Spiel entstanden im Rahmen des Themas “Respekt”. Dabei geht vorallem um den Respekt gegenĂŒber denen, die sich gegen den Menschen kaum wehren können – den Tieren. Das Spiel möchte die Frage aufwerfen, wie wir Menschen anderen Lebewesen gegenĂŒbertreten. Uns als Entwickler ist natĂŒrlich klar, dass die gezeigten Bilder nicht realitisch sind, sie sollen jedoch die Finsternis zeigen in der manche Tiere in Laboren oder Zuchtanlagen ihr Dasein fristen, misbraucht und ausgebeutet. Die tatsĂ€chlichen Qualen dieser Versuchstiere können wir nur erahnen und es liegt an uns allen einen Betrag dafĂŒr zu leisten diesen Irrsinn zu beenden. Das ist unserer. Im Spiel steuert der Spieler eine Ratte, die aus einem Versuchslabor ausbrechen will und sich dabei ihren Weg durch dĂŒstere Labore bahnen muss. Dabei schafft es die Ratte nicht nur zu flĂŒchten, sondern wird zum Befreier der „Insassen“. Das Projekt ist eine Gruppenarbeit mit Karl-Ludwig Kunze und Lukas Fritzsch.
Heliosheath – Space shooter

Heliosheath – Space shooter

Das Ziel dieser Arbeit war die Vertiefung in das Programm Unity 3D. Dabei kam ein Prototyp fĂŒr ein Spiel heraus, dessen Genre im Bereich “Spaceshooter” liegt. Als Raumschiffpilot steuert man sein Schiff durch dass All und stĂ¶ĂŸt dabei natĂŒrlich auf andere Zeitgenossen, die das eine oder andere Teil aus dem Schiff des Spielers gut gebrauchen könnten. Das Resultat sind kleine ScharmĂŒtzel im Weltraum gegen computergesteuerte Gegner ganz in der Tradition von Spielen wie Freelancer & Co.